allgemein politisch

BILD dir deine meinung…

hier sollen in loser folge interessante artikel oder informationen erscheinen, die nicht unbedingt direkt mit dem wohnprojekt in verbindung stehen, aber doch im weiteren sinne.

31.08.2018: Ferienwohnungen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren: dubiose Praktiken treiben Mietpreise in die Höhe.


24.07.2018: Da fehlen die Worte, Obdachlose in Berlin angezündet.


24.07.2018: Geräumt, Wohnprojekt von der Staatsgewalt beendet.


20.07.2018: Gekündigt, ein Härtefall des Eigenbedarfs


12.06.2018: hart und unfair, pflegealltag in der brd. kurzer bericht  aus dem „spiegel“ zur gestrigen fernseh-diskussion u.a. mit minister jens spahn


08.06.2018: artikel aus junge welt vom 11.mai2018 zu einer großrazzia in einer unterkunft für geflüchtete in ellwangen.


08.06.2018: artikel aus junge welt vom 08.mai2018, frei nach dem motto „schwer fit und schwer behindert“.


08.06.2018: artikel aus der april-ausgabe der stadt revue: risse-im-idyll, zu den zuständen, wie sie bisweilen auch in „alternativen kreisen“ vorkommen. aus (wenigen) kontakten mit dem projekt kann ich die tendenz des artikels nur bestätigen. ha:p


04.06.2018: der link-titel spricht für sich selbst. https://sz-magazin.sueddeutsche.de/charlotte-roche-jetzt-koennte-es-kurz-wehtun/verlasst-die-staedte-85686


04.05.2018: kommentar zu einer aussage von gesundheitsminister jens spahn.


24.04.22018: es hat wieder jemanden erwischt. „radfahrerin in köln von lkw tödlich verletzt“ schreibt der wdr. vor ein paar tagen  war das: mallorcazeitung.es/lokales/2018/04/07/porsche-uberrollt-radfahrer. der unfallort auf mallorca sah aus wie ein schlachtfeld. in der brd alle ein/zwei tage soviele verkehrstote wie „terroropfer“ im ganzen jahr. patrouillieren sondereinheiten auf der straße und schießen falsch abbiegenden die reifen platt? nein, hab ich noch nie gesehen. statt dessen immer mehr und immer fettere „lebensgefahrzeuge“.


23.04.2018: erstmal prügeln… protest-wegen-abschiebung-in-witzenhausen-reportage-von-demo


20.04.2018: es ist eigentlich kaum zu glauben, vor ein paar tagen entdeckte ich in der kölner stadtrevue einen artikel zu wucherpreisen  bei der miete. leider ist der artikel nicht online. hier ähnliches aus dem stadtanzeiger.in der sr wird von mietpreisen bis zu +/- 50,oo euro pro qm berichtet. für bruchbuden. auf die flüchtlinge (die mieter, auf ihrem rücken werden fette geschäfte gemacht)) wird dann noch geschimpft, dabei müßten die „vermieter“ auf die anklagebank, aber ruck zuck.


demo gegen mietenwahnsinn, berlin, taz, zeitungsbericht, 14.04.2018


demo gegen mietenwahnsinn in berlin, 14.04.2018 (video)


grundsteuer ist verfassungswidrig: zeitungs- kommentar aus junge welt, 11.04.2018

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: